Eröffnung der Bahnstadt-Turnhalle

Am Sonntag, den 17.10.21, war es endlich so weit – nach fünf Jahren Planung und Bautätigkeit wurde die neue Turnhalle in der Bahnstadt eröffnet. 7,5 Millionen Euro hat die Stadt Bruchsal in dieses für uns Schülerinnen und Schüler wichtige Gebäude investiert. Neben unserer Schulleiterin Frau Lang waren die Oberbürgermeisterin Frau Petzold-Schick anwesend, die in ihrer Eröffnungsrede den weiten Weg nachzeichnete, der zurückgelegt werden musste, um das Projekt zu seinem Ziel zu führen. Frau Lang hingegen betonte in ihrer Rede, wie wichtig der Sport für Schüler ist – gerade in Zeiten, in denen Jugendliche immer weniger körperlicher Betätigung in ihrer Freizeit nachgehen. Sie beschrieb die neue Halle als einen modernen, sehr gut ausgestatteten, freundlichen Raum, in den man gerne geht, um Sport zu betreiben. Für uns als Schule ist dieser Neubau auch deshalb so vorteilhaft, weil wir nun nicht mehr mit Bussen zum Sport gefahren werden müssen, sondern von nun an in kurzer Entfernung zum Schulgebäude ohne Zeitverlust mit dem Turnen, den Ballspielarten und den Spielen beginnen können. Neben unserer Schule waren jedoch auch Vertreter aus dem Gemeinderat, der Stadt, der Architekt, die Schulleitung des JKGs und Vertreter der Baufirmen anwesend. Wieder einmal begeisterte die Schulband der ASR mit bekannten Liedern, perfekter Instrumentenkontrolle und superben Gesang. Vielen Dank geht hier nochmals an Herrn Dörr, Frau Schowalter und unsere Bandmitglieder dafür, dass sie uns mal wieder super unterhalten und ihren Sonntagabend für uns geopfert haben. Ebenfalls zur Unterhaltung leistete der Turnverein unter der Leitung von Frau Frahm, sowie Spitzenturner des JKG mit atemberaubenden Turneinlagen ihre Beiträge. Wir freuen uns auf die nächsten Jahre, in denen wir – direkt vor unserer Tür – spielen, trainieren und turnen dürfen!