Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit wird als eine enge Form der Kooperation von Jugendhilfe und Schule verstanden. Sie ist eine Anlaufstelle für Schüler, Eltern, Angehörige und LehrerInnen. Junge Menschen sollen in ihrer individuellen, schulischen und sozialen Entwicklung gefördert werden.
Schulsozialarbeit kann auf einzelne Schüler individuell eingehen, sowie mit ihnen gemeinsam, unter Berücksichtigung der Gefühle und Bedürfnisse, Lösungskonzepte erarbeiten.

Jugendsozialarbeit an der ASR bietet:

  • Einzelfallhilfe (Individuelle Beratung und Unterstützung in verschiedenen Lebenslagen)

  • Gruppen- und Klassenarbeit (Prävention, Konfliktbearbeitung und erlebnispädagogische Elemente zur Förderung des Klassenklimas)

  • Elternarbeit (Gemeinsames entwickeln von Handlungsstrategien zugunsten der SchülerInnen)

  • Unterstützung von LehrerInnen (Gemeinsame Elterngespräche, Entwicklung und Durchführung von Maßnahmen, sozialpädagogische Gruppenarbeit)

  • Vermittlung (Weiterleitung zu themenspezifischen Beratungsstellen und Institutionen

Grundsätze der Jugendsozialarbeit an der ASR:

  • Freiwilligkeit (Die Schulsozialarbeit ist ein freiwilliges Angebot.)

  • Verschwiegenheit (Die Schulsozialarbeit unterliegt der Schweigepflicht.)

  • Kostenfreiheit (Die Schulsozialarbeit ist kostenlos.)

Christa Konetzke

Sozialarbeiterin

Mobil: 0151/22 96 77 48

E-Mail: jugendsozialarbeitASR@bruchsal.de

Büro: Raum 125

Sprechzeiten: Montag- Freitag 08:00 -13:00 Uhr