Aktualisiert: 10. Nov.

Am Dienstag, den 25.10.22, fuhr die gesamte Schulgemeinschaft der ASR in den Freizeitpark nach Rutesheim. Zwölf Busse standen bereit, um alle Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerinnen und Lehrer in den Freizeitpark zu fahren. Dort angekommen, stand für alle Klassen zu verschiedenen Zeitfenstern ein Teamtraining mit qualifizierten Trainern auf dem Stundenplan. Außerdem warteten verschiedene Outdooraktivitäten auf unsere Schülerinnen und Schüler: Klettern, Bogenschießen, Minigolf, Bubble Soccer,…. Ein besonderer Dank gilt Frau Knobloch, die diesen Tag für die gesamte Schule organisierte! Finanziert wurde dieser Tag im Rahmen des Förderprogramms des Kultusministeriums „Lernen mit Rückenwind“. Ziel dabei ist es, sozial-emotionale Kompetenzen weiterzuentwickeln, um so pandemiebedingte Lernrückstände auszugleichen.


Die Schulgemeinschaft der ASR blickt auf einen erfolgreichen Tag zurück, bei dem der Teamgedanke sowie viel Spaß im Vordergrund stand:


„Ich fand es voll cool. Das Klettern fand ich am besten!“ (Klara, 5a)


„Beim Trampolinspringen gab es sogar eine Rutsche. Das war sehr aufregend!“ (Penelope, 5a)

„Das Teamtraining förderte unser Durchhaltevermögen!“ (Tobias, 10c)


„Mir hat das Bogenschießen am besten gefallen, weil man sich da richtig konzentrieren musste!“ (Amelia, 5a)


„Ich fand das Minigolfen gut, weil es dort viele schwierige Bahnen gab!“ (Lennard, 5a)


„Das Teamtraining zeigte uns, dass wir uns alle aufeinander verlassen können!“ (Emma, 10c)


Mit einem Klick auf das Foto, startet der Film:











Text: L. Zimmermann

Bilder, Film: Foto- und Film AG


Hier ging’s ordentlich zur Sache!

Mitte Oktober verbrachten unsere drei 5. Klassen im Rahmen des Schulprogramms der ASR im Pugilist in Bruchsal jeweils einen Vormittag.


Die Kids konnten im Fitnessstudio Stärken testen und Grenzen kennenlernen. Zwei Trainer heizten den Jungs und Mädels gehörig ein. Aufwärmen, Breakdance und verschiedene Hindernisparcours. Hier war für jeden etwas geboten! Alle konnten ordentlich Dampf ablassen 😊


Balken hochklettern, vom Trampolin auf Matten springen und die Kletterwand hoch über Seile schwingend die nächste Station erreichen …

Zum Glück gab es auch mal Pause und die Klasse konnte auf dem Außengelände verschnaufen und gemeinsam spielen.


Echt ein tolles Erlebnis! Herzlichen Dank an Timo Bohn und das Pugilist-Team!


Und besonderen Dank an die Bruchsaler Bildungsstiftung, die das Teamtraining für unsere Eingangsklassen erst ermöglicht. Merci!


Text: K. Ott

Bilder: U. Beck, A. König

Vom 19.-23. September waren wir, die Klasse 10a mit Frau Ihle und Herrn Herko, auf unser Abschlussfahrt in Castelnuovo del Garda in Italien. Nach 10-stündiger Busfahrt sind wir in unserer Ferienanlage mit mehreren Pools angekommen. Unsere Apartments, die Anlage und die Pools wurden erkundet, dann kochten wir in Gruppen unser Abendessen.

Am nächsten Tag stand eine Kanutour auf dem Programm. Die Tourguides erklärten uns auf der Tour viel über die Geschichte des Gardasees und Peschiera del Garda. Aber noch besser gefiel es uns, dass wir schwimmen und von Brückenpfeilern ins Wasser springen durften. Abends mischten wir die Kochgruppen neu und hatten viel Spaß beim gemeinsamen Kochen.

Der Höhepunkt der Abschlussfahrt stand an und wir fuhren erst mit dem Bus, dann mit dem Schiff direkt an den Markusplatz von Venedig. In Gruppen durften wir Venedig unsicher machen, gingen shoppen und machten viele Erinnerungsfotos. Die Führung durch Venedig war sehr interessant und wir erfuhren viele Dinge einer echten Venezianerin. Abends bestellten die meisten von uns Pizza.

Am letzten Tag besuchten wir den Freizeitpark „Gardaland“. Bei strahlendem Sonnenschein hatten wir alle viel Spaß in den Achterbahnen und Wasserattraktionen. Die Zeit verging schnell und wir mussten packen und die Apartments säubern, denn am nächsten Tag mussten wir leider schon wieder nach Hause fahren. Der Gotthard-Tunnel in der Schweiz war gesperrt und so fuhren wir über den Pass. Die Aussicht war wunderschön. Auch durch Frankreich fuhren wir ein Stück dank Stau.

Die Abschlussfahrt war super und wir haben sie sehr genossen! Sie ging viel zu schnell vorbei.

Text: Isabel, 10a

Bilder: P. Ihle